Dr. Claus D. Volko

Papers: Comp Sci - Medicine - Misc + Games - Demos

Ich bin Computerprogrammierer und wurde an der Technischen Universität Wien ausgebildet. Meine Spezialgebiete sind Algorithmus-Design, Code-Optimierung und kreative Problemlösung. Ich arbeite hauptsächlich mit C# und SQL, habe aber auch Kenntnisse in einer Vielzahl anderer Programmiersprachen, wie Basic, Pascal, Delphi, Assembler, C, C++, Java, PHP, JavaScript, Perl, Scheme, Python, Scala und Kotlin.

Zusätzlich zu meinem Ingenieurdiplom in Informatik habe ich ein Doktoratsstudium der Medizin an der Medizinischen Universität Wien absolviert. Ich interessiere mich hauptsächlich für theoretische Aspekte der Medizin, wie Pathophysiologie, Biochemie und mikroskopische Anatomie. Zusammen mit dem verstorbenen Dr. Uwe Rohr habe ich mehrere Arbeiten über Endokrinologie, Immunologie und Psychiatrie verfasst.

Ich bin in meiner Entwicklung als Mensch sehr durch Computerspiele geprägt worden. Meinen ersten Computer, einen Commodore 64, bekam ich eine Woche vor meiner Einschulung. Bald folgten darauf ein Nintendo Gameboy und ein Sega Mega Drive. Meine Freizeit verbrachte ich nicht nur aktiv spielend, sondern ich las auch Computerzeitschriften und dachte mir eigene Spiele aus, von denen ich mit Papier und Bleistift Skizzen entwarf. Im Alter von acht Jahren war ich dann soweit, dass ich meine Ideen umsetzen wollte. Zur Entwicklung von Computerspielen benötigt man Kenntnisse in Programmierung, Grafikdesign und Musikkomposition. Von diesen drei Dingen stellte sich heraus, dass mir das Programmieren am Leichtesten fiel. So entstanden bald mehrere einfache Textabenteuer und Wirtschaftssimulationen mit bescheidener audiovisueller Qualität, aber solidem Programmcode.

Nach der Matura wollte mein Vater, dass ich Arzt werde, aber als ich im Medizinstudium bei den Praktika darauf kam, dass man als Arzt auch handwerklich sehr geschickt sein muss, was ich nicht war, inskribierte ich als Zweitstudium parallel Informatik und schloss nach einigen Jahren beide Studien ab. Meinen Lebensunterhalt verdiente ich fortan als angestellter Software-Entwickler. Unter anderem war ich bei der Firma Kornicki für die Weiterentwicklung der bauphysikalischen Simulationssoftware AnTherm zuständig, für welche ich unter anderem eine vereinfachte Eingabe von Schrägen und Rundungen sowie einen Mesh Voxelizer zum Importieren von komplexen 3D-Grafiken implementierte.

Einem von einem Psychologen durchgeführten Intelligenztest zufolge habe ich einen IQ von 142. Bei Online-Tests habe ich manchmal einen IQ von 160 oder sogar höher erreicht. Aber ich schätze Kreativität mehr als Intelligenz, und ich glaube, ich bin ein sehr kreativer Mensch.

Contact

For any questions feel free to contact Claus D. Volko at cdvolko (at) gmail (dot) com.

Imprint: This website is owned by Claus D. Volko, Hungereckstr. 60/2, 1230 Vienna, Austria. No liability is taken for the contents of any of the linked websites. Claus D. Volko does not collect any personal information on the visitors of this website. http://www.cdvolko.net/